FAQ - Häufig gestellte Fragen

Was kostet eine Tür?

Diese Frage kann nicht so einfach beantwortet werden. Es gibt nicht "die Tür". Der Preis einer Türe - oder besser gesagt eines Türelements setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen:

Hierbei spielen danach noch die variablen Maße eine Rolle. Gewünschte Höhe und Breite, sowie die Wandstärke in Kombination mit der gewünschten Oberfläche und konkreten Ausgestaltung des Elements bestimmen den Preis. Daher kann kein Angebot binnen 2 Minuten am Telefon erstellt werden - dies wäre nicht seriös. Unsere Berater nehmen sich ausreichend Zeit um das für Sie passende und kostenoptimierte Angebot zu erstellen! Sie werden zufrieden sein!

Sollten Sie eine Sonderlösung benötigen, zum Beispiel einen Rahmenstock oder ein Element mit Seitenteil und Oberlichte, dann variiert der Preis wiederum.

Hier sind alle Teile eines Türelements anschaulich erklärt.

Siehe hierzu auch:

Warum gibt es im Katalog keine Preise?

Hier sehen Sie, warum es keine "richtigen" Endkundenpreise in unseren Katalogen oder auf der Homepage gibt. Eigentlich jede Variation eines Türelements verändert den Preis. Der Preis eines Türelements setzt sich aus vielen, variablen Komponenten zusammen. Hier können Sie alle Bestandteile eines Türelements in einem Video sehen.

  • Türblatt

    • Grundmodell
    • Farbe oder Furnier
    • Größe
    • Aufbauvariante
    • Oberfläche
    • Oberflächenveredelung (zum Beispiel geölt)
    • Glasausschnitt
    • Zusatzelemente (zum Beispiel Schallex oder Spion)
    • besondere Eigenschaften (zum Beispiel Brandschutztürblatt)

  • Zarge

    • Grundmodell
    • Farbe oder Furnier
    • Wandstärke
    • Oberfläche
    • Oberflächenveredelung (zum Beispiel geölt oder tief gebüsrtet)
    • Art der Bänder
    • besondere Eigenschaften (zum Beispiel Brandschutzzarge)

  • Drücker

    • Norm
    • Panikbeschlag
    • Drücker-Knauf-Ausführung

  • Verriegelungssystem

    • Norm
    • 3-fach
    • 5-fach
    • elektronische Unterstützung

  • Sonderausführung gewünscht? Zum Beispiel mit Seitenteil?

... und zu guter Letzt ist auch natürlich die Anzahl der Türen Ausschlag gebend. Je mehr gekauft werden, desto mehr sinkt der Durchschnittspreis je Element. Daher wäre es nicht seriös, wenn in den Katalogen Preise angegeben wäre - dies würden fast nie zutreffen. Wir wollen Kunden nicht mit reisserischen Preisauszeichnungen "fangen" - wir wollen Ihre Türenwünsche erfüllen!

Wie bekommt man ein Angebot?

Natürlich legen wir Ihnen gerne ein Angebot. Hierzu brauchen unsere Berater vor Ort folgende Daten von Ihnen:

  • Ihren Kontaktdaten (Namen, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse)
  • Den Termin Ihres Projekts (sehr wichtig für die Lieferzeiten!)
  • Ihre Traumtüre samt allen Variationen (zum Beispiel 2 Türen mit Glasausschnitt, 2 mit WC-Drücker etc.)
  • Die genauen Maße Ihrer Traumtüren

Je nach Komplexität Ihrer Wünsche kann es durch einige Tage dauern, bis ein passendes Angebot gelegt werden kann (zum Beispiel bei Rückfragen an unsere Zulieferer). Natürlich kann auch nur mit den Naturmaßen ein Angebot gelegt werden.

Gerne können Sie hierzu unser Maßblatt verwenden.

Wie Sind die Türen verpackt?

Natürlich sind alle Türen transportgerecht verpackt. Jedes Türblatt ist in Karton "eingewickelt", jede Zarge in einen Karton verpackt. Drücker und andere Kleinteile sind ebenfalls in Kartons verpackt. Ganzglastürblätter sind maximal mit einer dünnen PE-Folie ummantelt.

Bitte beachten Sie, dass Ihre neuen Türblätter etc. nicht in einem offenen Anhänger transportiert werden sollen, wenn es regnet - Die Kartonagen schützen vor mechanischen Beschädigungen, nicht aber vor Wasser.

Wir bitten Sie, dass Sie bei der Abholung einige alte Decken, Spanngurte, Styroporplatten etc. mitzunehmen. Wir haben leider keine Gurte vor Ort. Bitte nehmen Sie auch Bedacht darauf, dass Sie für die Ladungssicherung verantwortlich sind - und die Exekutive ist wachsam.

Liefert ihr die Türen auch aus?

Nein - mitunter deshalb sind die Türen auch so günstig. Die Kundschaft holt ihre neuen Türen selbst ab und kontrolliert hierbei auch gleich den makellosen Zustand. Natürlich besteht die Möglichkeit, dass Sie eine Spedition oder einen Tischler mit der Abholung Ihrer neuen Traumtüren beauftragen. Hier gibt es nur eine Sache zu beachten: die Rechnung muss vollständig beglichen sein, wenn die Ware abgeholt wird.

Siehe hierzu auch:

Wie schwer ist eine Tür?

Ein Türblatt hat im Schnitt 28 kg.

Eine zugehörige Zarge im Schnitt 12 kg.

Variationen der Türen verändern natürlich das Gewicht. So ist zum Beispiel ein Brandschutztürblatt schwerer, hingegen ein Türblatt mit Glasausschnitt leichter. Für den Transport können Sie im Schnitt mit 40 kg rechnen - dann sollten Sie keine Probleme haben.

Ganzglastürblätter sind im Schnitt 23 kg je Quadratmeter schwer.

Rohbaulichte - Durchgangslichte - Türblattmaß

Dieses Themengebiet ist sehr wichtig. Die Rohbaulichte bestimmt die Durchgangslichte und letztlich auch die Türblattgröße. Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf "normale" Türen, dass heißt Türblatter mit Falz (Kante), die an einer Zarge montiert werden. Hier ist es unerlässlich, die Naturmaße zu nehmen, dass heißt jene Maße, wie sie wirklich im Objekt vorliegen - nicht die Daten von einem Plan. Siehe hierzu das Maßblatt.

Die Rohbaulichte beschreibt die Wandöffnung, in welche Ihr neues Türelement montiert werden soll. Diese muss immer mit fertigem Bodenaufbau (Estrich zuzüglich fertigem Bodenbelag) und Verputz oder Fliesen gemessen werden. Die Rohbaulichte besteht aus 3 Daten:

Die Rohbauliche bestimmt die Durchgangslichte. Die Durchgangshöhe ist in der Regel ca. 5 cm weniger als die Rohbauhöhe und ca. 8 cm weniger als die Rohbaubreite. Sollte bei Ihnen zu Hause also eine Rohbauliche mit 206 cm Höhe und 88 cm Breite bestehen, dann wird die Durchgangslichte am Ende 201 cm in der Höhe und 80 cm in der Breite betragen (siehe Liste am Ende). Die Rohbautiefe oder Wandstärke ist für die zugehörigen Zargen ausschlaggebend. 

RohbauhöheDurchgangshöheTürblatthöhe
ACHTUNG!

... weniger als 183 cm
Rohbauhöhe?

Sonderhöhenauf Anfrage
...
Unterhöhe183178180
.........
GÜNSTIG206201203
.........
Überhöhe243238240
...
ACHTUNG!... mehr als 243 cm
Rohbauhöhe?
Sonderhöhen auf Anfrage
RohbaubreiteDurchgangsbreiteTürblattbreite
ACHTUNG!weniger als 65 cm
Rohbaubreite?
Sonderbreitenauf Anfrage
...
GÜNSTIG686065
Standard.........
GÜNSTIG736570
Standard.........
GÜNSTIG787075
Standard.........
GÜNSTIG837580
Standard.........
GÜNSTIG888085
Standard.........
GÜNSTIG938590
Standard.........
GÜNSTIG989095
Standard.........
GÜNSTIG10395100
...
ACHTUNG!mehr als 103 cm
Rohbaubreite?
Sonderbreitenauf Anfrage

Zargen können bezogen auf die Rohbautiefe / Wandstärke in 4 Kategorien eingeteilt werden. Je größer die Wandstärke, desto kostenintensiver wird eine Zarge.

RohbautiefeoderWandstärke in cm
8bis18
18bis30
30bis40
mehrals40

 

 

Wie lange ist auf die Türen Gewährleistung oder Garantie?

Sie erhalten die übliche Gewährleistung / Garantie von 24 Monaten ab dem Zeitpunkt, wenn Sie die Ware bei  der Schagerl Türendirekt GmbH abholen oder abholen lassen. Der Fristablauf beginnt mit der Unterschrift auf dem Warenausgabeschein / Lieferschein - nicht erst, wenn der Monteur die Türen nach 5 Wochen Zwischenlagerung Ihre Türen bei Ihnen montiert.

Sichtbare beziehungsweise offensichtliche Schäden müssen sofort schriftlich reklamiert werden. Siehe hierzu den Punkt Reklamationen.

Ebenso ist eine Montage von offensichtlich beschädigter oder nicht dem Vertrag entsprechender Ware nicht zulässig (es droht ein Verlust Ihrer Ansprüche).

Bitte beachten Sie, dass Türelemente nicht bei uns eingelagert werden können. Wir bitte daher um eine zeitnahe Abholung Ihrer Ware. 

Reklamation. Was tun?

Um eine Reklamation zügig und ordnungsgemäß bearbeiten zu können müssen folgende Punkte eingehalten werden:

  • vollständig ausgefülltes Reklamationsformular - bitte verwenden Sie jenen Namen, der auch auf der Rechnung angeführt ist, ansonsten kann Ihr Fall nicht zugeordnet werden
  • Fotos der Beanstandungen (Totale und Details)
  • Einreichung ausschließlich per E-Mail an innentueren[at]depotverkauf.at
  • zeitnahe Einreichung - umgehend nach auftreten der Beanstandung
  • offensichtlich mangelbehaftete Elemente dürfen nicht montiert werden
  • sollte ein Mangel im Zuge der Montage ersichtlich werden, so heben Sie bitte unbedingt die Verpackung des mangelhaften Elements auf

Wir bitte um Ihr wertes Verständnis, dass Reklamationen nur schriftlich und auf dem oben genannten Wege eingebracht werden können. Ebenso kann ein Berater vor Ort keine Auskunft zu Reklamationen geben. Reklamationen werden ausschließlich zentral bearbeitet und daher sind die Berater nicht über den aktuellen Stand einer Reklamation informiert. Ebenso wenig kann die Hotline Auskunft über den aktuellen Stand einer Reklamation geben oder eine Reklamation entgegennehmen.

Wo werden die Türen produziert?

Die Türen für die Schagerl Türendirekt GmbH werden ausschließlich von namhaften europäischen Hersteller produziert. Da wir auf Grund des riesigen Volumens sehr gute Preise erhalten, wurde seitens der Produzenten der Wunsch geäußert, nicht namentlich genannt zu werden. Dieser Wunsch ist legitim, da ansonsten unsere Mitbewerber auch solche Konditionen erhalten wollen wie die Schagerl Türendirekt GmbH.

So viel ist sicher: Sie bekommen 1A-Ware zum unschlagbaren Schagerl-Preis! Sie werden begeistert sein - und sehr zufrieden!

Montiert ihr auch Türen?

Nein, wir sind nur Händler - aber keine Handwerker.

Aber auch für diese Problemlage haben wir eine Lösung parat:

Viele Handwerker, Montagetischler und andere Professionisten beziehen die Ware, die sie montieren über uns. Daher wissen wir, dass diese Damen und Herrn ihr Handwerk verstehen und Ihre Wünsche erfüllen können und werden. Im Sinne einer regionalen und nachhaltigen Denkweise hat jeder Standort eine eigene Liste mit den Kontaktdaten dieser Fachleute. Wir bitte um ihr wertes Verständnis, dass diese Daten nicht online oder am Telefon bekannt gegebne werden können. Hier handelt es sich um teilweise jahrzehntelange Geschäftsbeziehungen - daher bekommen Sie diese Daten nur vor Ort. Ihr Berater kann bestens einschätzen, welcher Fachmann welche Aufgaben zu Ihrer Zufriedenheit erledigen kann und wird.

Nachdem Sie die Kontaktdaten erhalten haben können Sie die Person direkt kontaktieren und alles besprechen. Die Vereinbarung und Abwicklung der Montage, eventuell auch des Transports, die Terminfindung und insbesondere der Bezahlung hat direkt mit den Monteuren zu erfolgen. Hierauf hat die Schagerl Türendirekt GmbH keinerlei Einfluss. Ebenso müssen Unstimmigkeiten in Zusammenhang mit der Montage direkt mit diesen Personen oder Firmen geklärt werden.

Wie lange sind die Lieferzeiten?

Die Lieferzeit Ihrer neuen Traumtüren hängt von mehreren Faktoren ab.

  • Modell der Tür (Innentür, Brandschutztür, Haustür etc.)
  • Variationen des Modells (mit Glasausschnitt, Überhöhe, Sonderbreite etc.)
  • Umfang der Bestellung (je mehr Variationen, desto länger)
  • Eingang der Naturmaße (erst ab diesem Zeitpunkt kann Ihre Bestellung produziert werden)
  • Zeitpunkt Ihrer Bestellung (alle Produzenten haben je 2 Wochen Betriebsurlaub im Sommer und zu Jahreswechsel - diese Zeit muss berücksichtigt werden)
  • Transport der Elemente von der Produktion auf unsere Lager

Generell ist folgende Reihenfolge der Lieferzeiten als Orientierung zu verstehen:

  • lagernde weiß lackierte Türen, lagernde Ganzglastüren oder lagernde Haustüren: prompt verfügbar
  • Ganzglastürblätter: 2 - 4 Wochen
  • CPL-Türen mit Röhrenspaneinlage: 3 - 7 Wochen
  • Haustüren: 4 - 6 Wochen
  • lackierte Türen mit Röhrenspaneinlage: 4 - 6 Wochen
  • Echtholzfurnierte Türen mit Röhrenspaneinlage: 6 - 8 Wochen
  • massive Echtholztüren: 6 - 8 Wochen
  • italienische Designtüren - maximale Lieferzeit 10 - 12 Wochen

Eine genauer Zeitangabe kann Ihr Berater vor Ort leider auch nicht machen - da wir an dieser Stelle von den Produzenten abhängig sind. Wir können lediglich Zeitfenster nennen, aber keine definitiven Liefertermine. Auf der Rechnung, die Sie erhalten ist ein voraussichtlicher Liefertermin angegeben. Dieser voraussichtliche Liefertermin  ist - wie es der Name schon sagt - voraussichtlich zu verstehen. Sofern alle Prozesse reibungslos verlaufen sind Ihre neuen Traumtüren zu dem genannten Datum am Standort, wo Sie die Türen gekauft haben, abholbereit. Es kann also manchmal zu Verzögerungen kommen - die aber nicht in unserer Hand liegen. Wir bitten Sie, diesen Umstand bei Ihrer Planung und/oder Beauftragung von Handwerkern zu berücksichtigen.

Wichtig ist, dass Sie beachten, dass die Lieferzeit erst zu laufen beginnen kann, sobald Sie die Naturmaße schriftlich bei der Schagerl Türendirekt GmbH eingereicht haben. Ohne Maße können keine Türen produziert werden!

Bitte beachten Sie auch, dass Nachbestellungen ebenso lange Lieferzeiten wie die Originalbestellung haben. Ebenso haben einzelne Zargen diese Lieferzeiten, da diese chronologisch in den Produktionsprozess eingeplant werden.

Gibt es Sonderpreise für Wiederverkäufer?

Ja, selbstverständlich.

Hierzu benötigen wir folgende Daten:

  • Firma
  • Name der Kontaktperson
  • Kontaktdaten
  • UID-Nummer
  • Gewerbeschein oder Firmenbuchauszug

Bitte senden Sie diese Daten an tueren[at]hk-tueren.at und die zuständige Person wird sich umgehend bei Ihnen melden. Wir bitten Sie um Ihr wertes Verständnis, dass wir diese Daten überprüfen müssen, bevor wir eine Preisliste, Konditionen oder Ähnliches bekanntgeben können.

Verkauft ihr auch nach Deutschland oder die Schweiz? 

Ja, natürlich.

Falls Sie Ihre neuen Türen auch geliefert haben wollen, dann können wir Ihnen Speditionen empfehlen, welche wissen, was sie tun. Die grenzüberschreitenden Rechnungslegung und der internationale Warenverkehr haben eigene Regeln - diese müssen natürlich beachtet werden.

Wann kommt die Rechnung und der Liefertermin?

Den voraussichtlichen Liefertermin finden Sie auf Ihrer Rechnung.

Sie erhalten Ihre Rechnung gut 2 Wochen nachdem Sie den Vertrag unterzeichnet und uns die Naturmaße übermittelt haben. Eine Rechnung kann nur erstellt werden, wenn die Naturmaße bekannt sind.

Eine genauer Zeitangabe kann Ihr Berater vor Ort leider auch nicht machen - da wir an dieser Stelle von den Produzenten abhängig sind. Wir können lediglich Zeitfenster nennen, aber keine definitiven Liefertermine. Auf der Rechnung, die Sie erhalten ist ein voraussichtlicher Liefertermin angegeben. Dieser voraussichtliche Liefertermin  ist - wie es der Name schon sagt - voraussichtlich zu verstehen. Sofern alle Prozesse reibungslos verlaufen sind Ihre neuen Traumtüren zu dem genannten Datum am Standort, wo Sie die Türen gekauft haben, abholbereit. Es kann also manchmal zu Verzögerungen kommen - die aber nicht in unserer Hand liegen. Wir bitten Sie, diesen Umstand bei Ihrer Planung und/oder Beauftragung von Handwerkern zu berücksichtigen.

Kann ich meinen neuen Türen im Schauraum sehen?

Ja, natürlich. Wir empfehlen Ihnen sogar sehr, dies zu tun.

Warum?

  • Einerseits, weil Sie die Möglichkeit bekommen Ihre neuen Traumtüren im wahrsten Sinne des Wortes zu begreifen. Glatte Oberfläche? Gebürstet Oberfläche? Lackierte Oberfläche? So viele Möglichkeiten! Und so viele Unterschiede, die nicht online dargestellt oder erklärt werden können ... 
  • Ebenso werden Sie Varianten sehen, die Sie noch nicht kennen und welche Ihnen gefallen werden. Es sind sehr viele Variationen und Kombinationen in unseren Schauräumen ausgestellt, die Sie sonst nie sehen werden ... 
  • Darüber hinaus kann es durchaus vorkommen, dass unsere Berater Ihnen etwas empfehlen können, worauf Sie nicht gedacht haben - und somit können Probleme vermieden werden. 

Bei uns werden generell keine Termine vergeben. Sie können jederzeit zu den Öffnungszeiten in unseren Schauräumen vorbei kommen.

Je mehr Daten, Fotos, Skizzen und Ideen Sie zu uns mitnehmen, desto passender kann ein Berater Ihr Angebot erstellen. Gerne können Sie auch unser Maßblatt verwenden.

Kann ich meinen Berater direkt anrufen?

Der Kontakt zu Ihnen ist uns sehr wichtig. Da unsere Projektberater immer viele Kundschaften bedienen und beraten haben sie manchmal keine Zeit, sofort ein Telefonat anzunehmen. Daher bitten wir Sie um einen kurzen Anruf bei unserer Hotline unter 050 - 7500. Die Kollegen an der Hotline werden versuchen, Ihre Anliegen umgehend und zu Ihrer Zufriedenheit zu lösen. Sollte dies aber nicht möglich sein, so verständigt die Hotline Ihren Berater. Ihr Berater kontaktiert Sie, so schnell es geht. Es kann durchaus vorkommen, dass dies einige Augenblicke dauert - aber wir sind stets um Sie bemüht!

Alternativ können Sie natürlich auch immer eine E-Mail an Ihren Berater schreiben.

Kann ich meine neuen Türen selber ausmessen? 

Natürlich! Das Ausmessen der Türen ist für jeden Heimwerker machbar. Die für Ihre neuen Traumtüren passenden Maße ermitteln Sie, indem Sie einfach die Breite und Höhe der Wandöffnung messen, sowie die Dicke der Wand. Immer inklusive Putz, Fliesen oder Bodenbelag. Bitte achten Sie auch auf die Position von Steckdosen oder Lichtschaltern. 


Wichtig ist, dass Sie die Maße an verschiedenen Stellen nehmen:

  • Breite: oben, in der Mitte und unten messen, um eine bauchige Leibung festzustellen
  • Höhe: rechts und links messen, um einen schiefen Sturz zu erkennen 
  • Tiefe: oben, in der Mitte und unten messen, um eine wellige Leibung festzustellen

Bestimmung der Aufgehrichtung / Anschlagrichtung / Ö-Norm-Richtung

 

Die Öffnungsrichtung einer Innentür bestimmt, wo die Tür an der Längskante an der Zarge "angeschlagen" - also befestigt - ist. Gedanklich stellen Sie sich auf die Seite, wo sie die Tür zum Öffnen zu sich hinziehen würden.  Jetzt entscheiden Sie, ob von dieser Seite aus gesehen die Bänder (Verbindende Elemente zwischen Türblatt & Zarge) links (Ö-Norm LINKS) oder rechts (Ö-Norm RECHTS) platziert werden sollten. 

Die Maße notieren Sie bitte zusammen mit der Raumbezeichnung und der Aufgehrichtung auf unserem Maßblatt, damit sie später wissen, wohin die Tür gehört. Wenn Sie sich unsicher sind, machen Sie Skizzen - so können unsere Berater sicher viele wichtige Fragen klären. Bitte nehmen Sie sich für diese Angelegenheit ausreichend Zeit! Je mehr Daten, Skizzen und Fotos unsere Berater von Ihnen bekommen, desto besser wird auf Ihre individuellen Wünsche und Herausforderungen eingegangen werden. Sie werden Ihre neuen Traumtüren von Schagerl Türendirekt wahrscheinlich jeden Tag  sehen und berühren. Daher ist eine gute Vorbereitung sehr wichtig.

 

Kann ich meine neuen Türen mit meinem PKW abholen?

Ja, natürlich... nur kommt es darauf an, welchen PKW Sie Ihr Eigen nennen. Sie müssen lediglich den Innenraum Ihres KFZ abmessen und berechnen, ob Ihre neuen Türen Platz haben. Tendenziell hat man mit einem VW Bus oder einem Family Van leichtes Spiel. Schwieriger wird die Sache, wenn Sie einen Mini oder VW Golf besitzen.

Pauschal kann gesagt werden, dass ein zum Transport verpacktes Türblatt gut 5 cm länger und breiter ist, als Sie es bei uns bestellt haben. Ist Ihr Türblatt zum Beispiel 201 cm lang und 85 cm breit? Dann gehen Sie bitte davon aus, dass das Türblatt samt Verpackung gut 210 cm lang und gut 90 cm breit ist. Die Stäke liegt bei knapp 7 cm je Türblatt, das Gewicht im Schnitt bei 28 kg.

Jede Zarge ist in einem Karton verpackt. Dieser ist auch gut 10 cm länger als das bestellte Türblatt. Die Grundfläche ist 15 cm mal der georderten Wandstärke in cm. Haben Sie zum Beispiel eine Zarge für ein Türblatt mit dem Maß 201cm auf 85 cm und Wandstärke 28 cm bestellt? Dann ist der Karton der Zarge ungefähr 210 lang, 15 cm breit und gut 30 cm hoch und gut 12 kg schwer. 

Ein komplettes Türelement hat im Schnitt ein Gewicht von 40 kg.

Bitte beachten Sie, dass Ihre neuen Türblätter etc. nicht in einem offenen Anhänger transportiert werden sollen, wenn es regnet. Die Kartonagen schützen vor mechanischen Beschädigungen, nicht aber vor Wasser.

Ebenso weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass Sie für die Ladegutsicherung verantwortlich sind. Die Schagerl Berater dürfen die Ware nicht auf Ihrem Fahrzeug verladen, maximal dürfen sie beim Heben helfen.

Kann ich meine neuen Türen abholen lassen?

Ja, natürlich ist das möglich.

Sollte ein Monteur, ein Tischler oder eine andere, von Ihnen beauftrage Person Ihre neuen Türen abholen, dann ist dies prinzipiell kein Problem. Hier gibt es nur folgende Punkte zu beachten: 

  • Die Ware muss - wie immer - vollständig bezahlt sein oder werden.
  • Der Abholer hat die Ware auf Vollständigkeit und Schadensfreiheit zu kontrollieren. Er oder sie unterschreibt hierfür auch den Warenausgabeschein.
  • Der Abholer ist für die Ladegutsicherung verantwortlich - wir können lediglich helfen. Für die Verladung muss die Person sorgen, die die Ware abholt.

Kann ich meine neuen Türen selbst montieren?

Natürlich können Sie das! Jedoch setzt dies ein gewisses Maß an handwerklichem Geschick und Verständnis voraus. Falls Sie noch nie Türen montiert haben ist es sicher sehr ratsam, dass Sie einen Fachmann zu Rate ziehen.

Die Firma Schagerl Türendirekt GmbH offeriert keine Montagedienstleistungen. Aber an jedem unserer Standorte liegen Daten von Montagepartnern auf, die Ihnen gerne helfen. Fragen Sie einfach unsere Berater danach!

Sehr hilfreich ist auch unser Video auf YOUTUBE

Kann ich meine neuen Türen auch auf Lieferschein kaufen?

Nein, dies ist leider nicht möglich.

Bei Schagerl Türendirekt darf die Ware erst ausgegeben werden, wenn diese vollständig bezahlt ist. Hier gibt es keine Ausnahmen. Dies ist der normale Ablauf:

  • Wenn Vertragsklarheit herrscht und wir die Naturmaße erhalten haben, wird der Bestellvorgang eingeleitet und Sie werden Ihre Rechnung erhalten.
  • Zu diesem Zeitpunkt ist eine Anzahlung in der Höhe von 30 Prozent des Bruttobetrages zu leisten. Natürlich können Sie die komplette Rechnungssumme auch sofort begleichen.
  • Spätestens wenn Sie Ihre neuen Türen bei uns abholen ist der noch offene Rechnungsbetrag zu begleichen. Dies kann per Überweisung (4-5 Tage vor der Abholung) oder vor Ort im Zuge der Abholung ausschließlich in bar erfolgen.

Erst wenn der komplette Betrag als bezahlt verbucht ist kann Ihr Berater vor Ort Ihre Ware ausgeben.

Sollte ein Monteur, ein Tischler oder eine andere, von Ihnen beauftrage Person Ihre neuen Türen abholen, dann ist dies prinzipiell kein Problem. Hier gibt es nur folgende Punkte zu beachten: 

  • Die Ware muss - wie immer - vollständig bezahlt sein oder werden.
  • Der Abholer hat die Ware auf Vollständigkeit und Schadensfreiheit zu kontrollieren.
  • Der Abholer ist für die Ladegutsicherung verantwortlich.

Kann ich meine neuen Türen auch mit Kreditkarte zahlen?

Nein, dies ist leider nicht möglich.

Nach Erhalt der Rechnung ist eine Anzahlung von 30 Prozent (des ausgewiesenen Bruttobetrages) fällig. Spätestens bei der Abholung muss der ganze Betrag inklusive Steuern beglichen sein beziehungsweise werden (dann nur in bar möglich). Natürlich können Sie die gesamte Rechnung auch umgehend begleichen.

Generell haben Sie folgende Bezahlmöglichkeiten:

  • Bar im Vorhinein
  • Bar bei Abholung
  • Überweisung (spätestens 4-5 Tage vor der Abholung)

Zahlungen mit Kreditkarte, Bankomat, auf Rechnung etc. sind nicht möglich.

Kann ich meine neuen Türen auch als Schiebetüren haben?

Selbstverständlich! Die meisten Modelle sind auch als Schiebetürblätter verfügbar. Es kann aber auch vorkommen, dass eine bestimmte Variante nicht produziert werden kann - dann helfen wir Ihnen gerne, eine passende Alternative zu finden.

Die passenden Schienen, Blenden und Schiebtürkästen erhalten Sie natürlich auch bei uns.

Sie müssen sich nur mehr sicher werden, welche Art von Schiebetüre Sie haben wollen:

  • vor der Wand laufend
  • in der Wand laufend
  • mit Kasten

Kann ich meine neuen Türen abschneiden?

Ja, dies ist prinzipiell möglich. Die Türblätter sind ca. 5 cm mit einem Massivholzstück "unterfüttert". Jedoch bitten wir Sie, auf folgende Umstände Bedacht zu nehmen:

  • Türblätter und Zargen können nur an der Unterseite geschnitten werden
  • Beschädigungen im Zuge des Schneidens sind definitiv keine Reklamationen
  • Wird zu viel abgeschnitten, so verliert das Türblatt an Stabilität und darüber hinaus verlieren Sie die Gewährleistungsansprüche
  • Durch das Schneiden wandert automatisch der Drücker nach unten - dies kann vor allem dort ein Problem sein, wo mehrere Türen im Raum sind

Tendenziell ist es einfacher, schneller und sicherer, Ihre neuen Traumtüren "auf Maß" zu bestellen. Dies bedeutet zwar einen kleinen prozentuellen Aufschlag - erspart Ihnen aber mögliche Sorgen und / oder das Risiko, die Tür falsch abzuschneiden.

Siehe hierzu auch:

 

 

Kann ich meine neuen Türen bald abholen?

Es kommt darauf an. Die Lieferzeit Ihrer neuen Traumtüren hängt von mehreren Faktoren ab.

  • Modell der Tür (Innentür, Brandschutztür, Haustür etc.)
  • Variationen des Modells (mit Glasausschnitt, Überhöhe, Sonderbreite etc.)
  • Umfang der Bestellung (je mehr Variationen, desto länger)
  • Eingang der Naturmaße (erst ab diesem Zeitpunkt kann Ihre Bestellung produziert werden)
  • Zeitpunkt Ihrer Bestellung (alle Produzenten haben je 2 Wochen Betriebsurlaub im Sommer und zu Jahreswechsel - diese Zeit muss berücksichtigt werden)
  • Transport der Türen von der Produktion auf unsere Lager

Es kann also sein, dass Sie Ihre neuen Türen sofort mitnehmen können, wenn es sich um Lagerware handelt: glatte oder gefräste, weiß lackierte Türen in Standardmaßen (Türblatthöhe: 203 cm, Türblattbreiten: 80, 85, 90 und 95 cm). Ebenso kann es aber sein, dass Sie bis zu 12 Wochen Lieferzeit in Kauf nehmen müssen, wenn Sie italienische Designtüren in Sondermaßen und mit Glasausschnitt bestellen.

Wichtig ist, dass Sie beachten, dass die Lieferzeit erst zu laufen beginnen kann, sobald Sie die Naturmaße schriftlich bei der Schagerl Türendirekt GmbH eingereicht haben. Ohne Maße können keine Türen produziert werden!

Kann ich meine neuen Türen noch ändern?

Ja, das können Sie - aber nur innerhalb von 24 Stunden ab der Bekanntgabe der Naturmaße!

Dies ist sehr strikt, ja. Es muss aber so sein. Sobald Sie uns die Naturmaße zu Ihrer Bestellung bekannt geben (schriftlich) ordern wir die Produkte bei den Produzenten. Nachdem Ihre Bestellung in den Produktionsprozess eingeplant worden ist kann keine Änderung mehr vorgenommen werden. Die Produktionplanung wird immer schneller, um die hohen Erwartungen aller anspruchsvollen Kundschaften zu erfüllen - daher werden die Fristen in diesem Fall immer kürzer.

Um Ihnen unangenehme Überraschungen zu ersparen weisen wir nochmals darauf hin, dass es sich lohnt, mehr als einmal die Bestellung im Geiste durchzugehen, durchzudenken und mit anderen Personen kritisch zu besprechen. Jeder Input ist in diesem Falle Gold wert. Wo sind Lichtschalter? Wo sind Steckdosen? Welche Anschlagrichtung passt? Hat jede Wandöffnung eine Tür? Passt die Farbe? Wo werden WC-Drücker gebraucht? ... Sie sehen, es gibt unzählige Fragen die geklärt und Aspekte, die beachtet werden müssen.

Siehe hierzu auch:

Kann ich meine neuen Türen an alten Stahlzargen montieren?

Ja, selbstverständlich.

Sie müssen uns dies nur vorab bekannt geben. Es gibt verschiedene alte Normen - daher muss in einem Fall wie diesem genau gemessen werden. Es gibt nicht nur "die alte Norm" ...

Bitte verwenden Sie unser Stahlzargenmaßblatt.

Alternativ können Sie auch Renovierungszargen verwenden, welche die bestehenden Stahlzargen überdecken - dann gehen ein paar Zentimeter Durchgangsbreite verloren.

Kann ich meine neuen Türen auch als ... bekommen?

Ja, selbstverständlich.

Sie können eigentlich fast alle möglichen Variationen von Türelementen bei uns bestellen - wir müssen es eben nur immer vorher wissen:

  • normale Innentüren
  • Schallschutztüren
  • Brandschutztüren
  • Falttüren
  • Wohnungseingangstüren
  • Schiebetüren
  • wandbündige Türen
  • flächenbündige Türen
  • Türen mit Rahmenstock
  • Türen mit Seitenteilen
  • ...

Natürlich kann es vorkommen, dass eine bestimmte Variante nicht in einer bestimmten Furnier oder Farbe verfügbar ist - hierzu können Sie jederzeit Ihren Berater fragen. Wir helfen Ihnen gerne!

>> Sie haben noch Fragen, die hier nicht geklärt wurden?

In diesem Falle tut es uns leid - wir freuen uns aber über Ihre Frage! Bitte schreiben Sie uns eine kurze E-Mail an service[at]tuerendirekt.at und wir werden alles versuchen, um Ihr Anliegen umgehend zu klären! Danke!

Glossar

CPL

ist einen Schichtstoff, bestehend aus mehreren, in Penolharz getränkten Papierschichten, die unter Hochdruck zusammengefügt werden. Diese Schichtstoffplatten gibt es in zahlreichen dekorativen Oberflächen, wobei häufig die verschiedensten Holzoberflächen imitiert werden.

CPL ist äußerst robust und widerstandsfähig gegen Kratzer, Abrieb, Feuchtigkeit usw.